Dirigent

Prof. Clemens Malich

MKXX1167

Clemens Malich wurde in Freising geboren. Den ersten Cellounterricht erhielt er im Alter von 4 Jahren bei seinem Vater. Als Kind lebte er fünf Jahre in Istanbul, bevor er an den Musikhochschulen von München, Würzburg und Hamburg bei W. Nothas, J. Berger und W. Mehlhorn, sowie in London bei W. Pleeth studierte. Er spielte in Klangkörpern wie dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und den Münchner Philharmonikern unter Dirigenten wie Sir Georg Solti, Sergiu Celibidache, Leonard Bernstein und Lorin Maazel. Als Solist und Kammermusiker ist er Preisträger verschiedener Wettbewerbe, gibt Konzerte in Europa und Südamerika und ist regelmäßig zu Gast auf Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival. Er ist Cellist des Ensembles Obligat und des Goldberg Streichtrios.

„Prof. Clemens Malich ist ein faszinierender Orchestererzieher. Sein Erfolgsrezept ist 
die musikalische Inspiration, die zusammen mit seiner Professionalität als Dirigent und seinem mitreißenden Temperament wie ein Zaubertrank auf die jungen Mitglieder des MJO wirkt. Sie steigern sich in jeder Probe und in jeder Aufführung zu musikalischen Höchstleistungen.“ – Prof. Elmar Lampson, Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und Schirmherr MJO

Als einer der jüngsten Professoren Deutschlands wurde er als Cellist an die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg berufen, wo er zusätzlich einen Lehrauftrag für Methodik und Didaktik erhielt. Zudem unterrichtet er an der Andreas Franke Akademie für hochbegabte Jungstudenten, sowie am Hamburger Konservatorium für die Hans-Kauffmann-Stiftung. Er ist Mitbegründer und Leiter der Initiative Jugendkammermusik Hamburg, die von der Hamburgischen Kulturstiftung getragen wird.Im Musikprojekt The Young ClassX leitet Malich das Instrumental- und Orchestermodul.